HOMEvolledel home

Das vierte Rennwochenden der Saison

in der "Heimat AUSTRIA" mit vollem Engagement!!!

Hochmotiviert reisten wir nach Österreich an den Red Bull Ring, eine tolle Rennstrecke eingebettet in die Landschaft bei herrlichstem Wetter, also beste Voraussetzungen.

Der Mini lief perfekt, alle Fehler die sich nach dem mega Crash am Sachsenring zusätzlich eingeschlichen hatten waren Dank frensch-power ausgemerzt, alles war für den Angriff gewappnet!!!

Das Zeittraining lief schon sehr gut, Startplatz 14 konnte sich sehen lassen, gespannt fieberten wir dem ersten Rennen entgegen. Am Start konnte Bernhard seine Position verteidigen und in den anschließenden Runden sich kontinuierlich in packenden Duellen bis auf Platz 11 vorkämpfen, Position 10 war noch in Reichweite und das Rennen sollte noch gut 10min gehen! Leider kam es wieder mal anders als in Aussicht gestellt, in der Zielkurve wurden wir von hinten abgeschossen und gedreht, das linke Hinterrad war abgebrochen und somit der Weiterfahrt ein jähes Ende gesetzt, die Enttäuschung war nach einer super Leistung groß.

Auch der Aufwand für die Reparatur war nicht von schlechten Eltern, die Hinterachse musst fast komplett erneuert werden, Nachtschicht für die Mechaniker und die Chance für Bernhard das Feld am Sonntag von hinten aufzurollen. Am Start erst mal letzter, okay, in der ersten Runde gleich 2 überholt, in der zweiten Runde wieder 2 aber dann kam es zu einem Gerangel Ende Start Ziel bei dem Bernhard die Nummer 20 leicht touchierte und in einen kl. Dreher trieb, die Rennleitung sah das nicht so gerne und eine Durchfahrtsstrafe war die Folge. Zum Ende noch Platz 17 und ein paar Punkte!?!

Leider wurde das Engagement nicht mit Punkten belohnt, trotzdem haben wir wieder einen großen Schritt in der Performance nach vorne gemacht, wir sind gespannt ob wir am Lausitzring diese offensichtlichen Fortschritte nachhaltig umsetzen können!?!